Stand auf den Rosentagen

Über 120 Aussteller kommen zu den Traunsteiner Rosentagen 

 

Den 5. Traunsteiner Rosentagen vom 19. bis 21. Juni 2015 steht nichts mehr im Wege. Die Vorbereitungen für die Gartenausstellung sind abgeschlossen und auch ein sehr ansprechendes Rahmenprogramm konnte zusammengestellt werden.

Sie freuen sich schon auf die 5. Traunsteiner Rosentage: Die Traunsteiner Rosenkönigin Johanna I. und die Rosenprinzessin Selina. Beide sind auch die Gastgeberinnen beim deutsch-österreichischen Königinnentreffen, das während der Rosentage stattfinden wird und zu dem sich über 40 Hoheiten fest angemeldet haben.

Wie in den Vorjahren, in denen jeweils rund 20 000 Besucher kamen, werden heuer erneut über 120 Aussteller aus ganz Deutschland bei den Traunsteiner Rosentagen ihre Produkte anbieten. Besonders erfreulich für die Organisatoren ist es, dass wieder neue Gärtnereibetriebe gewonnen werden konnten. Die Nachfrage nach Standplätzen war so groß, dass über 50 Bewerben abgesagt werden musste. Seitens des Veranstalters, der Werbegemeinschaft Traunstein e. V., zeigt man sich mit der Qualität der Aussteller sehr zufrieden. Bei der Auswahl der Aussteller wurde strikt auf Qualität geachtet. „Das hohe Niveau der letzten Jahre konnte gehalten werden“, so Thomas Miller, Vorsitzender der Werbegemeinschaft. Gärtnereien und Gartenbaubetrieben wurde der Vorzug gegeben, schließlich wolle man eine Ausstellung, bei der das Thema Garten klar im Vordergrund steht. Zwar stellen auch Kunsthandwerker aus, aber „der Schwerpunkt liegt eindeutig im Bereich Pflanzen“, so Miller. Und auch bei der Auswahl der Kunsthandwerker wurde darauf geachtet, dass das Angebot zum Thema Garten passt und der Mix stimmt, es also kein einseitiges Überangebot gibt.

 

Eröffnet werden die Rosentage am 19. Juni um 12 Uhr von der Traunsteiner Rosenkönigin Johanna I. zusammen mit der Rosenprinzessin Selina sowie Vertretern des Landkreises, der Stadt, der Werbegemeinschaft Traunstein und der Stadtmarketing Traunstein. Wie in den vergangenen Jahren wird es am Freitag auch wieder einen ermäßigten Eintritt von 3,- statt 4,- € für Senioren ab 65 Jahren geben.

Während des der Rosentage werden „königliche Hoheiten“ aus Süddeutschland und Österreich den Traunsteiner Rosentagen königlichen Glanz verleihen. Über 40 Produkt-Königinnen, von der Apfelkönigin über die Kirschenkönigin bis zur Zuckerrübenkönigin haben ihr Kommen angekündigt. Gerne werden die Königinnen jeden Autorgrammwunsch erfüllen und wer ein Foto von sich in königlicher Umgebung machen möchte, der kann sich auch mit der einen oder anderen Hoheit fotografieren lassen.

An allen drei Veranstaltungstagen gibt es auf der großen Bühne im Zentrum des Ausstellungsgeländes verschiedene künstlerische und musikalische Darbietungen und im Kulturzentrum wird es wieder Vorträge, Vorführungen und eine Fotoausstellung zum Thema Rosen und Garten geben. Mit dabei ist auch wieder die Künstlergruppe Art Tremondo, die schon in den letzten Jahren bei der Lichternacht die Besucher begeisterte. Die Künstler kommen aus Hannover und sind auf allen großen Veranstaltungen anzutreffen. So traten sie schon bei der Bundesgartenschau und bei verschiedenen Landesgartenschauen auf. In Traunstein werden sie in der Lichternacht am Samstag, die bei guter Witterung bis 23 Uhr dauert, ihr neues Programm „Feuer & Wasser: Aquarius, Muschelnixe, Flamme und feurige Südwindsbraut“ zeigen.

Ein besonderes Erlebnis wird der Sonntag: Ab 11 Uhr gibt es wieder kostenlose Kutschenfahrten durch die Innenstadt und auf der Maxstraße finden eine große „Blaulichtmeile“ statt. Hier präsentieren sich verschiedenste Hilfs- und Rettungsorganisationen in der gesamten Maxstraße. Mit dabei die Rettungshundestaffel, die Freiwillige Feuerwehr Traunstein und ihre Jugendgruppe, das THW Traunstein, die DLRG Traunstein-Siegsdorf, die BRK Wasserwacht OG Traunstein, die Bereitschaft des BRK Traunstein, der Malteser Hilfsdienst, die Bergwacht Traunstein sowie historische Feuerwehrfahrzeuge der Vereine „Freunde der historischen Feuerwehr Chiemgau e. V.“ und „Historische Magirus-Feuerwehrfahrzeuge Bayern e.V.“
Zusätzlich öffnen viele Geschäfte um 12 Uhr und laden zu einem gemütlichen Einkaufsbummel am verkaufsoffenen „Rosen-Sonntag“ ein.

„Auch heuer wurde bei der Organisation der Traunsteiner Rosentage alles getan, um die die Erwartungen der Besucher zu erfüllen. Wenn man die Ausstellerliste sieht und das Rahmenprogramm studiert, dann ist dem Organisationsteam ein toller Wurf gelungen“, freut sich Jürgen Pieperhoff, Geschäftsführer der Stadtmarketing Traunstein. Pieperhoff und alle im Organisationsteam freuen sich jetzt auf drei schöne Gartentage im Herzen von Traunstein.

Die Traunsteiner Rosentage haben am Freitag, 19. Juni, von 12 bis 20 Uhr, am Samstag, 20. Juni, von 10 bis 23 Uhr (wetterabhängig) und am Sonntag, 21. Juni, von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

 

Fanpost der Traunsteiner Rosentage

Wollen Sie regelmäßig die Fanpost der Traunsteiner Rosentage per Newsletter erhalten? Melden Sie sich hier an.