Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Die Traunsteiner Rosentage vom 17. bis 19. Juni 2016

Carolyn ist die neue Rosenprinzessin

Die neue Rosenprinzessin heißt Carolyn: Das achtjährige Mädchen aus Siegsdorf setzte sich bei der Wahl gegen seine sieben Mitbewerberinnen durch. Den Ausschlag für sie gab letztlich die online-Abstimmung auf der Internetseite des Traunsteiner Tagblatts: Dort erhielt sie wesentlich mehr Stimmen als die anderen Kandidatinnen – in der Summe der schriftlichen und der online abgegebenen Stimmen reichte es dann auch für die erforderliche Mehrheit der Gesamtstimmen.

Die bisherige Rosenprinzessin Selina übergab am Freitag, 6. 5., das Amt an ihre Nachfolgerin, überreichte ihr die Schärpe, gratulierte ihr zur Wahl und wünschte Carolyn viel Spaß bei ihren Aufgaben. Carolyn bedankte sich und meinte, sie freue sich über ihre Wahl.

Hauptaufgabe von Carolyn ist es, die Traunsteiner Rosenkönigin Johanna I. vor allem während der Traunsteiner Rosentage (17. bis 19. Juni) zu unterstützen. Die Rosentage kennt Carolyn sie bereits vom vergangenen Jahr. Damals war sie sehr begeistert von der Veranstaltung, es sei ein tolles Erlebnis gewesen, hatte Carolyn in ihrer Bewerbung für die Prinzessinnen-Wahl geschrieben. Und auch betont: »Es wäre sehr schön, wenn ich als Rosenprinzessin da mitmachen dürfte.« Dieser Wunsch geht nun in Erfüllung.

Quelle: Traunsteiner Tagblatt

carolyn neue rosenprinzessin

Die bisherige Rosenprinzessin Selina übergab das Amt an ihre Nachfolgerin Carolyn.

Umweltministerin Ulrike Scharf zu den Traunsteiner Rosentagen eingeladen

Die Bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf besuchte am Samstag, 19. 3., den Stand der Freunde der Landesgartenschau e.V. und setzte sich sehr für die LGS in Traunstein ein. In vielen Gesprächen mit Passanten warb sie für die LGS in Traunstein.

Wolfgang Fegg, de Vorsitzende des Vereins "Freunde der Landesgartenschau 2022 in Traunstein e. V." und Thomas Miller, Vorsitzender der Werbegemeinschaft Traunstein, bedankten sich recht herzlich für die Unterstützung. Sie übergaben an Frau Scharf auch eine Einladung zu den 6. Traunsteiner Rosentagen vom 17. bis 19. Juni 2016.
Die Umweltministerin freute sich sehr über diese Einladung und sagte zu, dass Sie, falls es ihr Terminkalender zulässt, gerne zu den Rosentagen kommen und auch die Schirmherrschaft übernehmen wird.

umweltministerin scharf in traunstein

v.l.: Thomas Miller, Umweltministerin Ulrike Scharf und Wolfgang Fegg

Traunsteiner Rosenprinzessin gesucht

Bewerbungen sind ab sofort möglich

rosenprinzesion 2015 SelinaWer wird Nachfolgerin von Selina I.? Die Amtszeit der Traunsteiner Rosenprinzessin ist zu Ende, für die nächsten Traunsteiner Rosentage wird eine neue Prinzessin gesucht. Bewerben können sich Kinder im Alter von bis zu 14 Jahren, gehen mehrere Bewerbungen ein, dürfen die Leser unserer Zeitung darüber abstimmen, wer die zweite Traunsteiner Rosenprinzessin wird.

Aufgabe der Rosenprinzessin ist es, während der Traunsteiner Rosentage (17. bis 19. Juni) die Rosenkönigin Johanna I. bei ihren Auftritten zu unterstützen und – wenn sie Zeit hat – vielleicht auch bei einigen Terminen zuvor. Keine Angst; das Amt der Rosenprinzessin ist kein »Vollzeitjob«, sie muss nicht bei jedem Termin von Johanna I. mit dabei sein.

Weiterlesen...

Traunsteiner Rosenkönigin Johanna I. unterstützt die Landesgartenschau 2022

Johanna I. für die Landesgartenschau Traunstein 2022

Begleitet von zahlreichen Unterstützern und Mitgliedern des Vereins "Freunde der Landesgartenschau 2022 in Traunstein e. V." warb die Traunsteiner Rosenkönigin während der BR-Live-Sendung vom Karl-Theodor-Platz am 27. Januar für die Landesgartenschau in Traunstein. Schon eine gute halbe Stunde vor Sendebeginn kam Johanna I. in ihrer Kutsche zum Karl-Theodor-Platz. Mit im Gepäck hatte sie sowohl den neuesten Flyer für die 6. Traunsteiner Rosentage vom 17. bis 19. Juni sowie etwa 150 Rosen, die sie den zahlreich erschienenen Anhängern der Landesgartenschau 2022 überreichte. Auch Johanna I. wünscht sich die Landesgartenschau 2022 in Traunstein.

"Wenn man bedenkt, dass jedes Jahr zu den Traunsteiner Rosentagen bis zu 20.000 Besucher an einem Wochenende nach Traunstein kommen, dann kann man sich vorstellen, was für eine enorme touristische Attraktion die Landesgartenschau 2022 für Traunstein wäre. Traunstein hat die Landesgartenschau verdient und sollte diese einmalige Chance auch nutzen", so Johanna I. im Gespräch mit den vielen Zuschauern, die zur Sendung des BR zum Karl-Theodor-Platz kamen.

Nachfrage an Standplätzen sehr groß

Derzeit sind keine Plätze mehr frei – Organisationsteam arbeitet an Rahmenprogramm

Für die 6. Traunsteiner Rosentage vom 17. bis 19. Juni 2016 sind bereits keine Standflächen mehr frei. Mehr als 60 Bewerbern musste aus Platzmangel abgesagt werden. Insgesamt werden bei den Traunsteiner Rosentagen 2016 über 125 Aussteller vertreten sein. Im Vergleich zum letzten Jahr konnten auch noch einige neue Gärtnereien aus Aussteller gewonnen werden, was die Organisatoren sehr freut. Aber auch bei den Kunsthandwerkern und Händlern sind einige neue hinzugekommen.

Bevor nun die Traunsteiner Rosenkönigin Johanna I. mit ihrer Rosenprinzessin am 17. Juni 2016 die 6. Traunsteiner Rosentage eröffnet, wartet auf das Organisationsteam noch eine Menge Arbeit. Nachdem nun in den letzten Wochen die Standzuteilung erfolgte, wird jetzt mit Hochdruck am Rahmenprogramm gearbeitet.

Fest steht, dass es – sofern die Witterung es zulässt – am Samstag wieder eine romantische Lichternacht geben wird. Aber auch an allen anderen Tagen soll wieder ein ansprechendes und für alle Besucher interessantes Bühnenprogramm zusammengestellt werden. Auch für die Innenstadt wird man sich wieder etwas einfallen lassen. So soll es am verkaufsoffenen „Rosen-Sonntag“, bei dem viele Geschäfte ab 12 Uhr öffnen werden, wieder eine „Blaulichtmeile“ mit Vorführungen in der Innenstadt geben. Auch die beliebten kostenlosen Kutschenfahrten werden wieder angeboten. An allen drei Ausstellungstagen ist natürlich auch auf der Bühne im Ausstellungsgelände einiges vorgesehen.

Die Traunsteiner Rosentage 2016 haben am Eröffnungstag, 17. Juni, von 12 bis 20 Uhr geöffnet, am Samstag von 10 bis 18 bzw. bis 23 Uhr (witterungsabhängig) und am Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt beträgt für Erwachsene 4,- €, für Besucher unter 16 Jahre ist er frei. Am Freitag (Eröffnungstag) gibt es wieder einen ermäßigten Eintritt von 3,- € für Senioren über 65 Jahre. Besucher mit Behinderung (Ausweis) zahlen an allen Tagen den ermäßigten Tarif von 3,- €. Ab Anfang Juni wird es im Vorverkauf auch ermäßigte Dauerkarten für 9,50 € statt 12,- € geben.

Auch 2016 wird es Traunsteiner Rosentage geben

Nach den großen Erfolgen der Traunsteiner Rosentage in den letzten Jahren hat sich die Werbegemeinschaft Traunstein und die Stadtmarketing Traunstein GmbH darauf verständigt, im Jahr 2016 die 6. Traunsteiner Rosentage zu veranstalten.
Die Traunsteiner Rosentage werden vom 17.bis 19. Juni 2016 in den beiden Stadtparks im Zentrum von Traunstein stattfinden. Auch 2016werden wieder ca. 120 Aussteller und etwa 18.000 Besucher erwartet.
Interessierte Aussteller können sich ab sofort bei der Werbegemeinschaft Traunstein bewerben. Bitte laden Sie sich dazu den Anfragebogen herunter und schicken diesen vollständig ausgefüllt an die Werbegemeinschaft Traunstein. Im ersten Schritt werden nur die Anfragen von Gärtnereien und Gartenbaubetrieben beantworten. Erst wenn diese Anfragen beantwortet und die Plätze für die Gärtnereien vergeben sind, werden die Anfragen der Kunsthandwerker und Händler bearbeitet. Dabei wird seitens des Veranstalters darauf geachtet, ein möglichst breites Spektrum an Kunsthandwerk und Waren anzubieten.
Mit der Anfrage für 2016 besteht noch keine feste Zusage für eine endgültige Teilnahme. Diese ist erst nach Bestätigung der Anmeldung durch den Veranstalter gegeben – voraussichtlich im Dezember 2015.

MS-Word-2-icon

Anfrage- und Buchungsformular 2016

 pdf-icon

Anfrage- und Buchungsformular 2016

Partner der Traunsteiner Rosentage:

Logo Freunde LGS

 

Die Traunsteiner Rosentage sind ein Projekt von:

Traunstein erleben GmbH, Hochstraße 1, 83278 Traunstein

im Auftrag der

Werbegemeinschaft Traunstein e.V.

Logo Werbegemeinschaft Traunstein

Postfach 1627
83266 Traunstein
Tel.: 0861-9096605
Internet:
www.werbegemeinschaft-traunstein.de
E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stadtmarketing Traunstein GmbH

Logo Stadtmarketing Traunstein

Hochstr. 32
83278 Traunstein
Tel.: 0861-1665758
Internet:
www.stadtmarketing-traunstein.de
E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nach oben